Drucken

Als diensthabende Schwester an der Pforte, darf ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Petra Chioma Chukwudike. Ich wurde am 24. Oktober 1974 geboren. Ich bin das zweite Kind und die erste Tochter von sieben Kindern meiner Eltern. Meine Eltern – sie sind schon gestorben (Mutter 1986, Vater 2007) –  waren beide Lehrer und gute Katholiken. Meine Heimat heißt Nnewi im Südosten von Nigeria. Hier bin ich aufgewachsen.

Meine Grundschulausbildung begann 1979 in Onitsha und wurde später in Nnewi im Jahr 1988 abgeschlossen. Von 1988 bis 1993 besuchte ich das Gymnasium und 1993-1996 absolvierte ich pädagogische Ausbildung. 1996-1997 war ich als Lehrerin an einer Grundschule tätig.

Ich trat in die Kongregation der Töchter der Göttlichen Liebe in 1997 ein. Von 1997 bis 2000 absolvierte ich meine Postulat- u. Noviziatsausbildung. Am 15. Juli 2000 legte ich meinen zeitlichen Profess ab. Danach arbeitete ich in unserem Mutterhaus für ein Jahr. Ich kam nach Deutschland am 17. April 2001. Zunächst besuchte ich den Sprachkurs in Köln von 2. Mai 2001 bis 16. Oktober 2001 und ließ mich anschließend ausbilden als Krankenschwester vom 1. Oktober 2002 bis 14. September 2005. Mein ewiges Gelübde legte ich am 16. September 2006 ab. Nach meiner Ausbildung arbeitete ich im Altenheim  als  Krankenschwester bis 2009. Im September 2010 habe ich meinen neuen Dienst  an der Pforte der Marien Schule übernommen.

Mein Lebensprinzip lautet: wer sich in den Dienst des Herrn stellt, wer sich von Gott tragen lässt, sei es in der Familie, auf der Arbeitsplatz, egal wo,  der kann sehr sicher sein, dass er oder sie wahre Freude und Geborgenheit finden wird. Dies sage ich aus tiefster christlicher Überzeugung. Ich sehe meine Arbeit an der Erzbischöflichen Marienschule Opladen als Dienst an den Mitmenschen und als Chance, meine Glaubenserfahrung mit allen zu teilen. 

Drucken

 

Ich heiße Sr. Genevieve Ezenwokwe. Ich bin ein Mitglied eines nigerianischen Frauenordens namens Congregation of the Daughters of Divine Love „Kongregation der Töchter der Göttlichen Liebe“. Unser Mutterhaus ist in Nigeria. Am 24.Mai 1976, bin ich in Nigeria auf die Welt

Drucken

Alltagserlebnisse im Altenzentrum St. Elizabeth in Leverkusen-Schlebusch 

"….Die Freude an Herr ist meine Stärke"  Neh.8:10

Ich bin Schw. M. Elonna Ugochukwu. Ich gehöre dem Orden "Töchter der Göttlichen Liebe an, einem nigerianischen Orden, der am16th Juli 1969 durch Bischof Okoye  gegründet worden ist. 

Drucken

Sr. M. Francisca Mgbemena:

Mit großer Freude möchte ich mich als die Nachfolgerin von Sr. Chinyere Ohajunwa vorstellen.

Mein Name ist Schwester Francisca Mgbemena. Ich wurde als fünftes Kind von acht Geschwistern am 10 November 1967 geboren. Meine Eltern sind katholisch und sehr gläubig. Als solche bin im katholische glauben und Umfeld aufgewachsen.

Drucken

„Was ist das Wichtigste für mich? Den lieben Gott zu lieben, den lieben Gott zu suchen, den lieben Gott zu finden in allen Dingen, in allen Lagen, in allen Situation“ (Pater Kentenichs).

 

Mein Name ist Sr. Assumpta Nnenna Ekwugha. Ich wurde am 15. August 1964 geboren. Ich komme aus Owerri – Erzbistum Owerri im Bundesstadt Imo- Nigeria. Ich habe meine ersten Gelübde in der Kongregation der Töchter der Göttlichen Liebe am 8. September 1990 abgelegt und sechs Jahre später, am 5. Oktober 1996, mein ewiges Gelübde.

TOP